Veranstaltungshinweis: Lebensraum (Mäh-)Wiese - Portrait eines wertvollen und bedrohten Lebensraums

Aktualisiert: 24. Jan.

Durch das Projekt FLIP werden in Stadt und StädteRegion Aachen der­zeit überall kleinere und größere Flächen in sogenannte Glatthafer­wie­sen umgewandelt, ein Wiesentyp der extensiven Mähwiesen. Welches Ziel wird damit verfolgt und welchen Wert haben derartige Wiesenfläche für die heimische Tier- und Pflanzenwelt und auch für uns Menschen?

Glatthaferwiesen bestehen rein aus Wildpflanzen und sind nach der für sie charakteristischen Grasart, dem Glatthafer, benannt. Foto: Dr. Simone Schneider

Einer Antwort wollen wir uns mit den folgenden Vorträgen nähern:


27. Januar 2022 | 19:30 bis 21 Uhr | Format: zoom | Anmeldung bis 26.1.22 an flip@mail.aachen.de


GLATTHAFER-WIESEN – VON DER ENTSTEHUNG UND BEDEUTUNG EINES KULTUR-BIOTOPS UNSERER REGION


In einem ersten Vortrag geht es um die Geschichte der (Mäh-)Wiesen. Wir gehen auf eine spannende Reise weit zurück in die Erd- und Kulturgeschichte. Wann und wie sind wiesendominierte Landschaften entstanden, wie haben sie sich entwickelt, was sind Glatthaferwiesen, warum sind sie gefährdet und was können wir tun, um mit der Anlage von Glatthaferwiesen die biologische Vielfalt zu erhalten und zu fördern.





21. Februar 2022 | 19:30 bis 21 Uhr | Format: zoom | Anmeldung bis 20.2.22 an flip@mail.aachen.de


GLATTHAFER-WIESEN – „HOT-SPOT“ FÜR INSEKTEN UND SPINNENTIERE


Warum bestimmte Wiesen zu einem schützenswerten Lebensraum ernannt worden sind, erschließt sich in diesem Vortrag. Hier geht es um die Tiere, die den Lebensraum Blumenwiese nutzen. Anhand von Beispielen erhalten wir Einblick in die faszinierende Welt der Vögel, Insekten und Spinnentiere, Kleinsäuger und Bodenlebewesen.


Die Vorträge finden im Rahmen von FLIP statt und sind kostenfrei.


Die Referentin Ulrike Aufderheide ist Diplom-Biologin, Gartenplanerin und Buchautorin. Sie engagiert sich seit langer Zeit auch ehrenamtlich, zum Beispiel im Vorstand des NaturGarten e.V. oder im Naturschutzbeirat der Stadt Bonn.